Über Riehen


Dorf und Stadt


Nebst der markanten Dorfkirche, den historischen Bauernhäusern und gediegenen Landsitzen sind in jüngster Zeit moderne Wohn- und Geschäftsbauten entstanden, die Riehen zum vielseitigen Dorf mit städtischem Anstrich machen. Es erwartet Sie ein lebendiges Zentrum mit Einkaufsläden, Handwerksbetrieben, Restaurants und Cafés. Gleichzeitig ist Riehen durch Strassen und öffentliche Verkehrsmittel mit den umliegenden Gemeinden und Städten optimal verbunden.

Natur und Freizeit


Prächtige Parkanlagen laden nicht nur zum entspannten Flanieren und Verweilen ein, sie bilden auch den stimmungsvollen Rahmen für unzählige Freizeitaktivitäten oder kulturelle und gesellige Anlässe. Über die Gemeindegrenzen hinaus erstreckt sich der Landschaftspark Wiese, das grösste Erholungsgebiet in der Agglomeration Basel. Grosse Waldflächen bedecken das Gemeindegebiet. Ein Teil der Gemeindefläche wird bis heute landwirtschaftlich genutzt und trägt zum besonderen Mix aus städtischem und ländlichem Lebensgefühl bei.

Kunst und Kultur


Die internationale Kunstszene ist hier genauso gegenwärtig wie die regionale Kultur. Ein besonderes Highlight für Kunstfreunde ist die Fondation Beyeler. Hier verbinden sich Architektur, Kunst und Natur zu einem einmaligen Gesamterlebnis. Eine weitere Attraktion mit überregionaler Ausstrahlung bildet das Spielzeugmuseum im historischen Wettsteinhaus.

Nachhaltigkeit


Riehen betreibt die grösste Geothermieanlage der Schweiz und setzt sich für ökologische Nachhaltigkeit ein. 2004 wurde Riehen für seine Energiepolitik als erste Gemeinde mit dem "European Energy Award in Gold" ausgezeichnet. Riehen engagiert sich auch in der Familien- und Jugendpolitik und ist seit 2011 stolze Trägerin des Unicef-Labels "Kinderfreundliche Gemeinde".